Besetztes Haus in Petersburg geraeumt


Am Freitag, den 7. November 2003 wurde das vor vier Wochen besetzte Haus in St. Petersburg (Russland) geraeumt. Am fruehen Abend erschienen zwei Bullen ein Mann und eine Frau. Nachdem ihnen auf wiederholte Aufforderung hin nicht geoffnet wurde, begann der Bulle die Fenster mit Steinen einzuwerfen. Daraufhin oeffneten wir die Tuer.

Auch wenn wir mit der Raeumung gerechnet hatten und alle wertvollen, nicht unmittelbar notwendigen Gegenstaende schon vor einigen Tagen weggebracht hatten, war der Zeitpunkt der Raeumung denkbar unguenstig, weil sich unter den zu der Zeit der Raeumung zwoelf anwesenden Personen sieben Auslaenderinnen im Haus befanden. Eine am Vortag angereiste Frauenband aus Finnland und zwei seit Anfang der Besetzung im Haus lebenden Hausbesetzerinnen. Deshalb beschlossen wir uns nicht auf eine Konfrontation einzulassen und freiwillig zu raeumen..

Die Bullen forderten uns auf das Haus in 15 Minuten zu verlassen und zogen die Stecker der Heizungen aus den Steckdoesen. Es war nicht zu uebersehen, dass die Heizung self-made war, aber sie interessierten sich nicht weiter fuer die offensichtlich illegal angeschlossene Elektrik. Waehrend die Hausbesetzerinnen die wichtigsten Sachen packten, sammelten die Bullen die Paesse der finnischen Band ein und forederten sie auf zur naechsten Bullenwache zu gehen. Dort bekamen die Finninen ihre Paesse zurueck ohne dass die Personalien aufgenommen wurden. Die hausbesetzerInnen bekamen die Ansage, dass sie sich den Schluessel fuer die Wohnung in den naechsten Tagen bei den Bullen abholen koennten um die restlichen Sachen wegzubringen.

Das Verhalten der Bullen ist irrational. Zum einen sammelten sie nicht alle Paesse ein. Einige der Besetzerinnen konnten unbehelligt gehen. Offensichtlich haben sie bei zwoelf Personen den Ueberblick verloren. Die Aufforderung zur Bullenwache zu gehen um sich die Paesse dort abzuholen ist sinnlose Schikane. Warum haben die Bullen keine Personalien aufgenommen? Warum waren sie offensichtlich nicht interessiert an der illegal angeschlossenen Elektrik? Warum wurden die politisierten Anarchopunks geraumt und die Obdachlosen einen Stock tiefer nicht? Als wir in Gegenwart der Bullen die Vermutung aeusserten, dass sich die Bullen von den Obdachlosen bestechen lassen, reagierten sie und auch die Obdachlosen verneinend. Es bleibt abzuwarten, ob die Obdachlosen, wie angekuendigt, in den naechsten Tagen geraeumt werden.

Wir werden das Haus wiederbesetzen Wir lassen uns nicht kleinkriegen

[squat!net]


zurück zur Hauptseite